Stethoskop

Diagnostik.

„Die genaue Kenntnis krankmachender Aspekte schafft die Basis für sämtliche Therapieempfehlungen in der Praxis. Dabei gilt es, mögliche Belastungen, Mangelzustände und Funktionsstörungen der biologischen Systeme zu bestimmen. Dies gilt sowohl für die Behandlung chronischer Erkrankungen als auch für präventive Konzepte.“

Umfassende Diagnostik.
IDENTIFIZIERUNG KRANKHEITS­FÖRDERNDER FAKTOREN

Anamnese/Körperliche Untersuchung

Im Anamnesegespräch werden die Ursachen zur Therapie, die Hauptbeschwerden, bisherige Therapien und die Krankheitsgeschichte durchgesprochen. Nur wenn alle Informationen vorliegen, kann ein ganzheitliches und adäquates Therapiekonzept erarbeitet werden. Ebenfalls wird im Gespräch definiert, welche diagnostischen Verfahren erforderlich sind.

 

Besonders bei den manuellen Therapien ist eine Betrachtung der Körperhaltung und Tastung der Gelenke oder Verhärtungen sehr bedeutsam. Die Untersuchung der Reflexzonen an Füssen, Ohren, Rücken oder an der Zunge ist ein Bestandteil davon. Infolge von Farbgebung, Gewebezustand und Temperatur werden Schlussfolgerungen auf den Gesamtzustand erfasst.

Erweiterte Labordiagnostik

Neben dem internistischen Basisprofil können eine Vielzahl weiterer Laborparameter bestimmt werden.

In externen Laboren werden folgende Parameter untersucht:

Stuhldiagnostik.

Gastroenterologische Unverträglichkeiten.

Allergien und Unverträglichkeiten.

Immunologie und Hämatolgie.

Orthomolekulare und mitochondriale Medizin.

Endokrinologie/Neurostress

Klinische Chemie

Genetik

Entgiftung/Toxikologie

Inefktionsdiagnostik

Spezielle Analytik

Bloodspot/Kapillarblutteste

Speichelteste

Schwermetallbestimmung

VNS Analyse Herzfrequenzvariabilität (HRV)

Das vegetative Nervensystem auf Störungen testen.

PRÄVENTION VON ARTHROSE & CHRONISCHEN ERKRANKUNGEN ? VERMEIDEN VON BURNOUT UND STRESS.

 

Eine Methode, die frühzeitig Symptome von Erkrankungen und Stress erkennbar macht, ist die Analyse des vegetativen Nervensystems (VNS). Sie erkennt das gegebenenfalls bestehende Disbalancen von Sympathikus (dem Spannungsnerv oder Kampf- und Fluchtnervensystem) und dem Parasympathikus (dem Entspannungsnerv oder Ruhe- und Erholungsnervensystem).

Globale Diagnostik Bestimmung des Energiezustandes aller 13 Körpersysteme (Bioscan)

Bestimmt durch eine physikalische Messung den Energiezustand von über 600 Messobjekten und von allen 13 Körpersystemen. Diese Messung ist die Basis für eine gezielte Vitalfeldtherapie. Der Bioscan-SWA liefert in 1 Messung ca. 250 Parameter sortiert in über 30 verschiedenen gesundheitsrelevanten Themenbereichen, schmerzfrei und nicht-invasiv. Sie erhalten Informationen zu Herz-Kreislauf-System, Knochen, Funktionen von Organen (z.B. Magen-Darm), Homotoxinen, Vitaminen, Spurenelementen, Schwermetallen, Allergie-Empfindlichkeiten etc. Bioscan SWA hat auch die Möglichkeit, Prioritäten in einem Bericht zusammenzufassen für einen schnellen Überblick und zwei Messungen miteinander zu vergleichen, so dass Sie die Entwicklungen im Zeitablauf bequem verfolgen können. Sie kann aber auch bei unklaren Krankheitsbildern und bei der Suche nach zugrunde liegenden Regulationsstörungen sehr hilfreich sein. Bei der Messung werden u. a. folgende Parameter bestimmt: • Energetischer Zustand des Körpers insgesamt • Regulationsfähigkeit • Energiezustand der einzelnen 13 Körpersysteme, Hinweis auf gestörte Körpersysteme und Blockierungen zwischen den Körpersystemen. • Therapiebelastbarkeit (sehr wichtig für die Regulationsmedizin zur Vermeidung einer Überforderung des Körpers durch die Therapie) • Belastung mit Toxinen • Analyse der Stressachse • Analyse der Regenerationsachse • Analyse der Stoffwechselorgane Die hierdurch ermittelte Information ist eine Momentaufnahme. Hier kann man sehen, wie der aktuelle Energiezustand und die Energieverteilung im Körper ist.

Precision Geneometry

Die Analyse liefert präzise Informationen über diese Modifikationen sowie über Ihr biologisches Alter im Vergleich zu Ihrem tatsächlichen chronologischen Alter.

Mit Hilfe des hochmodernen Analyseverfahrens PRECISION-GENEOMETRY® können Ihre epigenetischen Veränderungen gemessen und analysiert werden.

Die Kombination aus genetischer und epigenetischer Analyse ermöglicht es uns, die richtigen Phytonährstoffe für Deine individuellen Bedürfnisse zusammenzustellen. Ein hochkomplexes System errechnet Deinen Bedarf an verschiedenen natürlichen Pflanzenstoffen, um die fehlende Aktivität Deiner Gene wieder zu reaktivieren und zu reparieren.

Präzise und massgeschneidert.

Neben dem internistischen Basisprofil können eine Vielzahl weiterer Laborparameter bestimmt werden.

In externen Laboren werden folgende Parameter untersucht:

Stuhldiagnostik. Gastroenterologische Unverträglichkeiten. Allergien und Unverträglichkeiten. Mikrobiom.Immunologie und Hämatolgie.

Orthomolekulare und mitochondriale Medizin. Endokrinologie/Neurostress. Klinische Chemie. Genetik. Entgiftung/Toxikologie. Infektionsdiagnostik Spezielle Analytik Bloodspot/Kapillarblutteste Speichelteste.Schwermetallbestimmung

PRECISION-GENEOMETRY®.

Die Analyse liefert präzise Informationen über diese Modifikationen sowie über Ihr biologisches Alter im Vergleich zu Ihrem tatsächlichen chronologischen Alter.

INFO

Mit Hilfe des hochmodernen Analyseverfahrens PRECISION-GENEOMETRY® können Ihre epigenetischen Veränderungen gemessen und analysiert werden.

Die Kombination aus genetischer und epigenetischer Analyse ermöglicht es uns, die richtigen Phytonährstoffe für Deine individuellen Bedürfnisse zusammenzustellen. Ein hochkomplexes System errechnet Deinen Bedarf an verschiedenen natürlichen Pflanzenstoffen, um die fehlende Aktivität Deiner Gene wieder zu reaktivieren und zu reparieren.
Präzise und massgeschneidert.

D6ABE907-9996-4D94-9361-4F0FAC85B8CA.jpeg

VNS Analyse.

Herzfrequenzvariabilität.

Das vegetative Nervensystem auf Störungen testen.

PRÄVENTION VON ARTHROSE & CHRONISCHEN ERKRANKUNGEN  VERMEIDEN VON BURNOUT UND STRESS.

VNS Analyse

Eine Methode, die frühzeitig Symptome von Erkrankungen und Stress erkennbar macht, ist die Analyse des vegetativen Nervensystems (VNS). Sie erkennt das gegebenenfalls bestehende Disbalancen von Sympathikus (dem Spannungsnerv oder Kampf- und Fluchtnervensystem) und dem Parasympathikus (dem Entspannungsnerv oder Ruhe- und Erholungsnervensystem).