Depression

Stressmedizin.

Ausschalten von Stressoren
& Erhöhung der Stressresistenz

Stressmedizin.

Chronische Stressoren sind omnipräsent. Steigende Leistungsanforderung im Beruf, Lärm, Licht, Elektrosmog, Umweltgifte, Reizüberflutung durch Medien und Kommunikation sind eine immer mehr zunehmende Trübung und können die körpereigenen Regulationsmechanismen überbelasten. Die Stressmedizin zielt hierauf ab, individuelle Stressoren zu identifizieren und diese – wenn die Eventualität besteht – auszuschalten oder wo dies nicht möglich ist, die Stressresistenz zu steigern.